Lucas, Disney and Mclunkey. Why Han shot First! A big Missunderstanding.

Immer wieder wird das ärgerliche Thema aufgewärmt, warum Han Solo zuerst geschossen hat? Und auch ich will mich jetzt als Koch für lauwarme Suppen betätigen.

Kann es sein, dass man die Szene völlig falsch versteht? Und dass auch Lucas und Disney sie irgendwie nicht im Kontext des Western-Genres sehen können, das George Lucas immerhin zu Star Wars inspiriert hat? Ist Han wirklich böse, weil er zuerst schießt? Nein! Das wäre genauso falsch, wie den Helden in einem Western als Mörder zu bezeichnen, weil er den Schurken im Duell auf der Hauptstraße der Stadt ins Jenseits befördert.

Was sehen wir im Western?

Der “Gute“ und der “Böse“ stehen einander gegenüber. Der Schurke verliert die Nerven und zieht seinen Revolver. Der “Gute“ zieht als Zweiter, aber …… er schießt zuerst. Der “Böse“ kommt nicht mehr dazu, seine Waffe abzufeuern, oder sein Schuss geht fehl, weil er ja getroffen ist.

Was sehen wir in Star Wars, a new Hope 1977?

Der Böse (Greedo) hat seine Waffe bereits gezogen. Han zieht heimlich und langsam als Zweiter, aber er schießt – genau wie im Western zuerst. Also, was in Gottes Namen, haben Lucas, Disney und eine Handvoll Fans, für ein Problem?

Nachtrag:

Macht es Han zu einem Helden, wenn er einen Typen erschießt, der ihn auf ca. einen Meter verfehlt, weil er offenbar mit seiner Waffe nicht umgehen kann, oder nicht in der Lage ist, auf eine so lächerliche Distanz einen sicheren Schuss zu setzen?

Lucas, Disney and McLunkey. Why Han shot first! A big misunderstanding.

The annoying topic, what always comes up new. Why Han Solo shot First? And now I also want to work as a cook, for lukewarm soups.

Could it be, that many people misunderstand the scene completely? And that even Lucas and Disney somehow can’t see it in the context of the western-genre, that inspired George Lucas to create Star Wars? Is Han really a bad guy for shooting first? No! That would be just as wrong, as calling the hero a murderer, in a western shootout because he throws the villain into the afterlife, during a duel on the main street of a village.

What do we see in the western?

The “good” and the “bad” face each other. The villain loses his nerve and draws his revolver. The “good guy” draws second, but …… he shoots first. The „bad guy“ can’t get around to firing his weapon or his shot will fail because he  is hit.

What do we see in Star Wars, a new Hope 1977?

The bad guy (Greedo) has already drawn his gun. Han secretly and slowly draw his gun second, but he shoots – just like in the western – first. So what in God’s name do Lucas, Disney, and a handful of fans have problems with that?

Addendum:

Does it Han make a hero, when he shoots a guy who missed him from his position three feet away, because he apparently can’t handle his gun or is unable to get a safe shot at such a ridiculous distance?